Sprungmarken

20. Internationales Musikfestival Oldenburger Promenade vom 10. bis 11. Juni 2016

Archiv

Hans Cristoph Begemann

(Bariton)

Nach Anfängerjahren in Giessen und Wuppertal hat der gebürtige Hamburger, der bei Claus Ocker, Ernst Haefliger und Aldo Baldin ausgebildet wurde, seine künstlerische Heimat am Staatstheater Darmstadt. Er begann dort sein Engagement vor sieben Jahren mit geradezu sensationellem Erfolg als Wolfram von Eschenbach im Tannhäuser von Wagner und mit der Winterreise von Schubert.

Als Konzertsänger hat sich Begemann in den großen Konzertsälen etabliert. In der Münchner Philharmonie, der Alten Oper Frankfurt sowie der Tonhalle Zürich und dem Wiener Musikverein war er u.a. in der Matthäus-Passion zu hören. Eine CD-Aufnahme dieses Werks bei FARAO unter Enoch zu Guttenberg erhielt hervorragende Kritiken.

zurück zu "Künstler 2006"

Hans Cristoph Begemann