Sprungmarken

20. Internationales Musikfestival Oldenburger Promenade vom 10. bis 11. Juni 2016

Archiv

Andrei Ikov

(Trompete)

Der in Moskau lebende Andrei Ikov gehört zu den wichtigsten Trompeten – Virtuosen der Heimat. Nach dem Studium am Moskauer Konservatorium, wo er u. a. mit dem wegweisenden  Virtuosen und Pädagogen Timofej Dokshizer zusammen traf, war er von 1980 bis 1990 Mitglied des Moskauer Symphonie Orchesters.

Als Solist spielte er sich durch die ganze Bandbreite der Trompetenliteratur – von dem klassischen Solokonzert bis hin zu Filmmusiken und Poparrangements. Er spielte mit den wichtigsten russischen Orchestern, gestaltete Rundfunk- und CD – Aufnahmen. Auf einer Reihe von vier Solo – CD’s ist er mit Konzerten der Renaissance und des Barock sowie Musik für Orgel und Trompete zu hören. Viele weitere CD’s mit verschiedenen Partnern bezeugen seine Vielseitigkeit und sein Können.  

Seit einigen Jahren macht sich Ikov auch im Westen einen Namen. Konzerte in Deutschland, Schweden, Griechenland u. a. werden weitere Konzertreisen folgen.

Seit 1996 unterrichtet Andrei Ikov an der Moskauer Gnessin – Musikschule den talentierten Nachwuchs.

 

zurück zu "Künstler 2007"

Andrei Ikov