Sprungmarken

20. Internationales Musikfestival Oldenburger Promenade vom 10. bis 11. Juni 2016

Archiv

Melvin Edmondson & Band

Melvin Edmondson wurde in Springfield/Ohio geboren. Nach seinem Studium in Wilberforce begann er seine Karriere als Backgroundsänger bei Harry Belafonte, mit dem er 10 Jahre zusammenarbeitete, und als Darsteller am Broadway an der Seite von Rock Hudson. Es folgten Engagements bei Quincy Jones, den Village People und Diana Ross. 1982 zog der Künstler von New York nach München. Seit 1994 lebt er in Hamburg. Er wirkte in Produktionen wie der “Buddy Holly Story Ain’t Misbehavin", in „Der kleine Horrorladen“ oder „Jesus Christ Superstar“ mit. Das Spektrum an Musikrichtungen reicht von Musicals über Jazz bis zu Gospel und Blues.

In der aktuellen Produktion "Melvin Edmondson's Tribute to the Unforgettable Nat "King" Cole", ist er nach Gastspielen in Städten wie Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf und München nun auf den Bühnen weiterer großer Konzertsäle zu Gast und erweckt die Welterfolge des "man with the velvet voice" in den originalen Orchesterarrangements mit einem 43-köpfigen Orchester zu neuem Leben.

Innerhalb des 12. Int. Musikfestivals Oldenburger Promenade 2008 ist eine 45-minütige Kurzfassung des Konzertes in kleiner Besetzung (Sextett) zu hören. Die Orchesterarrangements wurden speziell für dieses Festival von Björn Vüllgraf für eine Sextettbesetzung umgeschrieben.

Melvin Edmondson singt die Welterfolge des 1945 verstorbenen Crooners Nat "King" Cole, begleitet vom Björn Vüllgraf Sextett.

Melvin Edmondson, Vocal
Björn Vüllgraf, Piano (Leitung/Arrangeur)
Ulle Rode, Gitarre
Ralf Jakowski, Schlagzeug
Frank  Fiedler, Kontrabass
Karin Ebermann, Keyboard
Ulli Orth, Saxophon

zurück zu "Künstler"

Melvin Edmondson & Band