Sprungmarken

20. Internationales Musikfestival Oldenburger Promenade vom 10. bis 11. Juni 2016

Archiv

Capella Cracoviensis

Die Capella Cracoviensis wurde 1970 von Stanislaw Galonski gegründet. Sie besteht aus einem 38-köpfigen Kammerorchester und einem Vokalensemble mit 22 Sängerinnen und Sängern. In voller Besetzung oder auch in einzelnen Gruppen konzertierend, fühlt sich die Capella der reichen kulturellen Tradition der Stadt Krakau verpflichtet.

Die Capella Cracoviensis ist mit einem Repertoire vom Mittelalter bis in die Moderne zu hören, wobei die polnische Musik immer wieder einen Schwerpunkt bildet. Viele Werke vokal-instrumentaler Gattungen wurden durch die Capella Cracoviensis wiederentdeckt, erst- oder uraufgeführt.

2500 Konzerte führten die Musiker in viele Länder Europas, nach Asien und Nordamerika.

zurück zu "Künstler"

Capella Cracoviensis