Sprungmarken

20. Internationales Musikfestival Oldenburger Promenade vom 10. bis 11. Juni 2016

Archiv

Cornelia Gartemann, seit 2004 Mitglied der Berliner Philharmoniker, studierte bereits mit 15 Jahren an der Musikhochschule Detmold und setzte dort nach der künstlerischen Reifeprüfung ihr Studium bei Thomas Christian fort. Darüber hinaus absolvierte sie Meisterkurse u. a. bei Saschko Gawriloff, Rainer Kussmaul, Herman Krebbers und Yfrah Neaman.

Cornelia Gartemann wurde bei verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben ausgezeichnet und war Stipendiatin der Jürgen-Ponto-Stiftung, der Deutschen Stiftung Musikleben und des Deutschen Musikrates.

Bei Konzerten und Festivals in Deutschland, im europäischen Ausland und in Asien tritt die Geigerin solistisch wie auch kammermusikalisch auf. Sie spielt auf einem Instrument von Nicolas Lupot von 1808.

zurück zu "Künstler"

Cornelia Gartemann (Helch Quartett Berlin)