Sprungmarken

20. Internationales Musikfestival Oldenburger Promenade vom 10. bis 11. Juni 2016

Archiv

Mikhail Alperin (Klavier)
Arkady Shilkloper (Horn)

Der Pianist und Komponist Mikhail Alperin wurde 1956 in der Ukraine geboren und wuchs auf in den ländlichen Regionen Bessarabiens, der heutigen moldavischen Republik. Nach dem Studium in der Ukraine und in Moldawien ging er als freischaffender Musiker nach Moskau. Seit 1993 in Norwegen lebend, hat Mikhail Alperin die Weite, die Mystik, aber auch den Humor mit einer - im besten Sinne des Wortes - Natürlichkeit in sich vereint und arbeitet mit seltener Unbeschwertheit an der organischen Einheit scheinbar unvereinbarer musikalischer Gegensätze. Seine jüdischukrainischen Wurzeln, moldavische und norwegische Landschaften und die Zeit in Moskau inspirieren Mikhail Alperin zu der ihm eigenen Unbekümmertheit im Umgang mit traditionellem Folk, klassischen Einflüssen, Blues und Jazz. Alperin ist Associated Professor an der Norwegian Academy of Music in Oslo.

Arkady Shilkloper wurde ebenfalls 1956 geboren. Er fand über diverse Blasorchester zur Musik und zu seinem Instrument, dem Flügel- bzw. Waldhorn. Er studierte dieses Instrument in Moskau, spielte schließlich im Orchester des Bolschoi-Theaters und bei den Moskauer Philharmonikern. Shilkloper gilt mittlerweile als einer der besten Hornspieler der Welt. Seit 1988 Zusammenarbeit mit Mikhail Alperin, seit 1990 auch im Trio mit dem Klarinettisten Sergej Starostin, mit dem sie als Moscow Art Trio auf allen großen Festivals in Europa und Übersee gastierten.

zurück zu "Künstler"

Duo Alperin-Shilkloper