Sprungmarken

20. Internationales Musikfestival Oldenburger Promenade vom 10. bis 11. Juni 2016

Archiv

Im polnischen Poznan geboren, studierte Filip Wojciechowski Klavier bei Bronislawa Kawalla und Jan Ekier an der Chopin-Akademie in Warschau. Ein Aufbaustudium in Bern bei Thomas Herbut und Bruno Canino beendete er mit Auszeichnung.

Stipendien und etliche Preise, u. a. 1995 beim Chopin-Wettbewerb in Warschau, legten den Grundstein seiner Karriere. Unterstützt wurde seine musikalische Ausbildung durch große Pianisten wir Krystian Zimermann, Murray Perahia und Paul Badura-Skoda.

Neben Auftritten in europäischen und amerikanischen Musikzentren war Filip Wojciechowski Gast bei renommierten Festivals u. a. in der Schweiz, in Deutschland, Frankreich und Polen. Sein künstlerisches Schaffen sowohl im klassischen als auch im Jazz-Bereich umfasst zahlreiche Aufnahmen für Rundfunk, Fernsehen und CD-Labels.

zurück zu "Künstler"

Filip Wojciechowski