Sprungmarken

20. Internationales Musikfestival Oldenburger Promenade vom 10. bis 11. Juni 2016

Archiv

Julia Gartemann studierte in Detmold und Philadelphia und gehört seit 2000 zu den Berliner Philharmonikern. Nach der künstlerischen Reifeprüfung ging sie 1998 zu Michael Tree an das Curtis Institute of Music in Philadelphia. Der Unterricht bei Wilfried Strehle an der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker sowie Meisterkurse bei Thomas Riebl, Kim Kashkashian, Wolfram Christ, beim Tokyo und Vermeer String Quartett vervollständigten ihre Ausbildung.

Julia Gartemann, die seit 1986 erfolgreich an verschiedenen Wettbewerben teilgenommen hat, gastiert solistisch und kammermusikalisch im In- und Ausland. Abgesehen von ihrem Engagement bei den Berliner Philharmonikern arbeitet sie als Pädagogin und betreut u. a. die Kammermusik der Sommerakademie auf Schloss Pommersfelden.

Die Bratschistin spielt eine Viola von C. F. Landolfi aus dem Jahr 1767.

zurück zu "Künstler"

Julia Gartemann (Helch Quartett Berlin)