Sprungmarken

20. Internationales Musikfestival Oldenburger Promenade vom 10. bis 11. Juni 2016

Archiv

Die Verschmelzung berühmter Meisterwerke aller Epochen, raffinierte Arrangements und die prächtige Klangfülle von vier Saxophonen sind Markenzeichen des Alliage Quintetts, das mit seinem neuen Programm „Voyage Russe" europaweit das Publikum begeistert. Schwungvoll, virtuos und mit jeder Menge Spielfreude entführen die ECHO Preisträger die Zuhörer in die musikalische Traum- und Märchenwelt Russlands und des Orients. Das Programm umfasst die beliebtesten Juwelen aus der „Belle Epoque Russe“.

Gründer des Ensembles ist Daniel Gauthier. Er erhielt 1997 die erste Professur für klassisches Saxophon in Deutschland. Mit ihm spielen einige der derzeit besten Solisten des klassischen Saxophons: Eva Barthas (Frankreich), Altsaxophon, Koryun Asatryan (Armenien), Tenorsaxophon, und Sebastian Pottmeier (Deutschland), Baritonsaxophon. Die versierte koreanische Pianistin Jang Eun Bae komplettiert die Quintettbesetzung. Die Musiker leben und arbeiten alle in ihrer gemeinsamen Wahlheimat Köln.

zurück zu "Künstler"

Alliage Quintett
Alliage Quintett