Sprungmarken

20. Internationales Musikfestival Oldenburger Promenade vom 10. bis 11. Juni 2016

Archiv

Die französisch-rumänische Pianistin Dana Ciocarlie studierte an der Musikakademie von Bukarest, an der Musikschule mit Victoria Melki und im Fortbildungszyklus an der CNSM von Paris mit Dominique Merlet und Georges Pludermacher. Ihre Motivation für eine internationale Karriere verfestigte sich in den Begegnungen mit dem deutschen Pianisten Christian Zacharias.

Dana Ciocarlie hat zahlreiche internationale Preise gewonnen, darunter den Spezialpreis "Sandor Vegh" beim Geza Anda Wettbewerb in Zürich, den internationalen Preis Pro Musicis und den internationalen Wettbewerb "F. Busoni" (Italien). Ihr Repertoire umfasst ein weites Spektrum von Bach bis zu modernen Kompositionen.

Dana Ciocarlie gab bereits Konzerte in den größten Konzerthäusern der Welt und bei bekannten Festivals. Sie spielte für Aufnahmen in Europa, Asien und den USA.

Ihr letztes Album “Mendelssohn Bartholdy” ist 2009 erschienen.

zurück zu "Künstler"

Dana Ciocarlie
Dana Ciocarlie