Sprungmarken

20. Internationales Musikfestival Oldenburger Promenade vom 10. bis 11. Juni 2016

Archiv

Mit seinem rhythmischen Reichtum und seinem gepflegten, klassisch geschulten Anschlag gilt Enrico Pieranunzi, der bereits 1998 mit dem „Django D`Or“ ausgezeichnet wurde, als Europas führender Modern-Jazz-Pianist. Sein unvergleichliches Klavierspiel knüpft da an, wo Bill Evans 1980 aufhören musste.

Pieranunzi kann auf Konzerte und Platteneinspielungen mit Musikern wie Chet Baker, Joe Henderson, Paul Motian, Jim Hall oder der Danish Radio Big Band verweisen. Der Ausnahmemusiker unter den europäischen Jazzpianisten gastierte bereits auf allen namhaften Festivals in Europa und Übersee. Pieranunzi konzertierte mit vielen bedeutenden anderen Jazzmusikern und hat im Laufe seiner Karriere mit diversen Filmemachern zusammengearbeitet. Seine Trioaufnahmen mit amerikanischen Stars wie Charlie Haden oder Marc Johnson gehören unter Kennern zum Exquisitesten, was es derzeit als Pianotrio zu hören gibt.

Daneben stellt Pieranunzi immer wieder seine pianistischen Solo-Fähigkeiten unter Beweis.

Die aktuelle CD zum Scarlatti Projekt wird von der Presse enthusiastisch gefeiert!

zurück zu "Künstler"

Enrico Pieranunzi
Enrico Pieranunzi