Sprungmarken

20. Internationales Musikfestival Oldenburger Promenade vom 10. bis 11. Juni 2016

Archiv

Die Regisseurin Krystyn Tuschhoff (*1979) stammt aus Herdecke. Ihrer Orientierung als Regie-Hospitantin und Assistentin bei renommierten Regisseuren am Schauspielhaus Bochum schloss sie ein Studium im Fach Darstellendes Spiel an der Hochschule für Künste in Braunschweig an, sowie ein Studium der Sozialwissenschaften in Bochum. Von 2006 bis 2008 war Krystyn Tuschhoff als freie Regieassistentin am Schauspielhaus Bochum tätig und erntete Beachtung mit ersten eigenen Produktionsleitungen und Inszenierungen.

Von 2008 bis 2010 folgte eine Tätigkeit als feste Regieassistentin am Oldenburgischen Staatstheater.

Seit 2010 ist Krystyn Tuschhoff als freie Regisseurin bundesweit tätig und erhält für ihre Arbeit exzellente Kritiken, unter anderem in 2012 für Verschwunden (Charles Way) am Oldenburgischen Staatstheater.

zurück zu "Künstler"

Krystyn Tuschhoff
Krystyn Tuschhoff