Sprungmarken

20. Internationales Musikfestival Oldenburger Promenade vom 10. bis 11. Juni 2016

Archiv

Pavel Kirs absolvierte das Konservatorium von Teplitz bei Prof. Kvetoslava Hasilová. Währen seines Studiums organisierte er viele Rezitale und graduierte mit dem Leoš Janácek Preis im Jahre 2008 als bester Student.
Als Solist spielte er mit vielen Orchestern unter der Leitung von Charles Olivieri-Munroe, P. Jiríkovský, A. Jassan, T. Koutník, F. Vajnar and N. Baxa mit Werken von W. A. Mozart, L. v Beethoven, A. Dvorák, J. Suk, P. de Sarasate, P. I. Tchaikovsky und E. Lalo.
Er wurde 2013 für den Meisterkurs mit Leonidas Kavakos ausgewählt. Seit 2008 studiert er an der HAMU in Prag bei Prof. Ivan Štraus und Doc. Bohuslav Matoušek. Währen seiner Studienzeit nahm er an verschiedenen Meisterkursen mit ausgezeichneten Musiker wie Z. Bron, S. Ashkenazy, H. Shaham, T. Tomaszewski, A. Granat, S. Jarusevic, P. Sporcl, M. Frischenschlager, E. Perenyi, V. Szabadi, M. Vasilleva, H. Fujiwara, Ch. Munsu, L. Cepický, F. Novotny, J. Pazdera and P. Kudelasek teil.
Als Kammermusiker gewann er dieses Jahr den 1. Preis mit seinem Ensemble Prager Streichtrio an der Kammermusikakademie in Wilhelmshaven. Er nahm auch an Meisterkursen mit T. Vasary, I. Klánský, C. Lelong und N. Heller teil.
Im Jahre 2010 studierte er  an der Toho Gakuen Academy in Tokyo und im Jahre 2012 war er als Erasmus-Student an der Universität der Künste in Berlin, wo er von T. Tomaszewski unterrichtet wurde.

Sang-A Kim absolvierte die Yon-Sei Universität in Korea. Seit 2011 studiert sie an der Academy of Performing Arts in Prague bei Prof. Ivan Štraus. Im Jahre 2012 studierte sie als Erasmus-Studentin an der Universität der Künste in Berlin bei Prof. Tomasz Tomaszewski.
Als Solistin gewann sie 2001 den 2. Preis am Wettbewerb der Suk-Myung Universität.
In den Jahren 1999 und 2000 gewann sie als Kammermusikerin an der Sun-Wha Kunsthochschule den 1. Preis am Kammermusikwettbewerb. Dieses Jahr gewann sie mit ihrem Ensemble Prager Streichtrio den 1. Preis an der Kammermusikakademie in Wilhelmshaven.
Während ihrer Studienzeit, nahm sie an Meisterkursen in Japan, Polen, Belgien und in Deutschland mit ausgezeichneten Musiker wie Zakhar Bron, Tomasz Tomaszewski, Hagai Shaham, Marianna Vasilleva, Michael Frischenschlager, James Buswell, Wlodzimierz Prominski, Leoš Cepický und Hamao Fujiwara teil. In der Kammermusik arbeitete sie mit Ivan Klánský, Norbert Heller, Tamas Vasary und Claude Lelong zusammen.

David Schill begann mit dem Geigenspiel im Alter von sechs Jahren und machte schon als kleines Kind auf sich aufmerksam, als er mit Erfolg an vielen Wettbewerben und Auftritten teilnahm. Am Brünner Konservatorium studierte er bei Pavel Wallinger, Rudolf Št’astný und Richard Kružík. Nach der Matura tauschte er die Geige gegen die Bratsche ein und studierte weiter bei Prof. Miroslav Kovár. Einige Jahre wirkte er als Bratschist im Mährischen Kammerorchester. Das Konservatorium in Brünn absolvierte er mit Auszeichnung und am Abschlusskonzert spielte er das Konzert für Bratsche und Orchester von Béla Bartók und die Sonate für Bratsche und Klavier von Johannes Brahms in f-Moll.
Zurzeit studiert er Bratsche an der HAMU (Academy of Performing Arts in Prague) in der Klasse von Prof. Jan Peruška. David Schill nahm an verschiedenen Meisterkursen bei Prof. Vladimír Bukac und Bohuslav Matoušek teil. Erfolge hatte er auch an vielen internationalen Wettbewerben, wie am Beethoven Hradec oder am Johannes Brahms Wettbewerb in Pörtschach.
Als Kammermusiker ist er Mitglied des Prager Streichtrios, mit welchem er dieses Jahr an der Kammermusikakademie von Wilhelmshaven den ersten Preis gewann.

zurück zu "Künstler"

Prager Streichtrio
Prager Streichtrio