Sprungmarken

20. Internationales Musikfestival Oldenburger Promenade vom 10. bis 11. Juni 2016

Archiv

Hyazintha Andrej, geboren 1995 in Graz, besucht die 12. Klasse der Waldorfschule Graz. Den ersten Cellounterricht bekam die junge Musikerin bereits mit fünf Jahren, an der Kunstuniversität Graz wird sie derzeit von Mag. Andrea Molnar unterrichtet.

Diverse Meisterkurse bei international hoch renommierten Cellisten wie Robert Nagy, Reinhard Latzko, Karine Georgian u.a. erweitern ihren Musikhorizont und öffnen die Türen der professionellen Musikszene. Die Aufnahme in das Orchester Junge Philharmonie Wien und Konzerte mit dem Jeunesse Orchester Wien bringen wichtige Konzert- und Repertoireerfahrungen. Preise beim Bundeswettbewerb „Prima la Musica“, dem Int. Festival „Allegro Vivo“ u.a. sind die ersten Gewinne in der starken Konkurrenz-Welt.

Eine äußerst beeindruckende Interpretation eines Werkes aus dem 20. Jahrhundert beim Intern. Musikwettbewerb für die Jugend 2013 überzeugte auch die Jury in Oldenburg, dass Hyazintha durchaus reif und interessant für die Konzertbühne ist und führte zum Engagement bei der Oldenburger Promenade.

zurück zu "Künstler"

Hyazintha Andrej
Hyazintha Andrej