Sprungmarken

20. Internationales Musikfestival Oldenburger Promenade vom 10. bis 11. Juni 2016

Archiv

JazzNacht

Sonnabend, 07.06.14, 17.00 Uhr
PARK DER GÄRTEN
ab 16.00 Uhr Einlass

Der Park der Gärten in Bad Zwischenahn als Wahl-Spielstätte für die JazzNacht bietet einen Treffpunkt für alle, die zu ihrer musikalischen Weltreise in blühende Landschaften aufbrechen möchten. Und dies mit folgendem Programm:

17.00 Uhr PLATZ VOR DER GASTRONOMIE
„JAZZ UND MEER – MEER-JAZZ“
Ulli Torspecken & The Swinging Sailors

In guter Erinnerung der JazzNacht-Besucher 2013 ist der Entertainer Ulli Torspecken und sein Programm „Entertainment im Hier und Jazz“. Zum Auftakt der JazzNacht 2014 widmet sich Ulli Torspecken mit neuem Trio thematisch dem Wasser zwischen den Kontinenten. Shantys und andere Seefahrer-Lieder in neuen, flotten Jazz-Arrangements - das hat man so bestimmt noch nicht gehört. Auch wenn - oder gerade weil - Ulli als geborener Rheinländer das Maritime nicht in die Wiege gelegt bekommen hat, sorgt manche Hintergrund-Information über die in unseren Gefilden bekannte Songs für Schmunzeln im Kreis der Eingeweihten.
Seemannsgarn kennt keine Grenzen.

19.00 & 20.00 Uhr BÜHNE
JAZZNIGHT GOES YOUNG
Julian & Roman Wasserfuhr Quartett

Julian Wasserfuhr (Trompete)
Roman Wasserfuhr (Piano)
Benjamin Garcia (Bass)
Oliver Rehmann (Drums)

Der Young German Jazz wird erwachsen. Die Brüder Julian und Roman Wasserfuhr stehen dafür par excellence. Einen „magischen Ton“ bescheinigt die Süddeutsche Zeitung Julian Wasserfuhr. Die Zeit fand die Musik der Brüder „verblüffend ungewöhnlich“. Auf jeden Fall: „[...] die Brüder Wasserfuhr sind zwei Riesentalente, und dass sie ansprechende Kompositionen im Stil des Modern Mainstream schreiben können, beweisen sie hier auch mehrmals.“, so die Meinung von Concerto. Dem schließen wir uns voll und ganz an!

21.00 & 22.00 Uhr BÜHNE
JAZZNIGHT GOES GYPSY
Diknu Schneeberger Quartett

Diknu Schneeberger (Gitarre)
Martin Spitzer (Gitarre)
Joschi Schneeberger (Bass)
Herbert Swoboda (Klarinette)

Der blutjunge Diknu Schneeberger vereint in seinem Spiel Virtuosität und Rhythmen des Gypsy Jazz mit seinem besonderen Gitarrenklang. Sein Ensemble spielt rasanten Gypsy Swing, liebevoll arrangierte Standards, interessante Originale und des großen Meisters Django Reinhardt schönste Kompositionen. Dieses enorme Potenzial blieb nicht lange unbemerkt - aus Clubauftritten wurden ausverkaufte „Große Häuser“ wie etwa das Münchener Prinzregententheater oder die Bourse du Travail in Lyon. Konzerte in Frankreich, Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, England, Italien, Iran, Russland, Malta und Spanien gehören mittlerweile zum Alltag von Diknu Schneeberger.


Auch im Juni kann es im Nordwesten abends im Park etwas kühl werden. Bitte denken Sie bei der Wahl Ihrer Kleidung an den unbeständigen nordischen Wetterfrosch!

Die VWG bietet einen kostenlosen Bustransfer zwischen Oldenburg und dem Park der Gärten an.
Bitte melden Sie sich bis zum 30.05.2013 verbindlich an unter:
Telefon: 0441/9366 106
Email: marketing[ at ]vwg.de

TRANSFERZEITEN AM 07.JUNI 2013:
ZOB, Oldenburg: Abfahrt 15.30 Uhr
Park der Gärten: Abfahrt 00.00 Uhr

Nach oben