Sprungmarken

20. Internationales Musikfestival Oldenburger Promenade vom 10. bis 11. Juni 2016

Archiv

Cocktail-Promenade 4

SCHLOSSINNENHOF ab 18.00 Uhr

»COCKTAIL«

 

 

Die Cocktail-Promenade beinhaltet zwei Programme sowie einen Cocktail.

Beginnen Sie den Abend mit einem Gratis-Getränk im Schlossinnenhof, ganz nach Ihrem Geschmack – mit oder ohne Alkohol.

PRINZENPALAIS 19.00 Uhr

»GOODBYE AMADEUS!«


Trio NeuKlang
Nikolaj Abramson (Klarinette)
Arthur Hornig (Violoncello)
Jan Jachmann (Akkordeon)

„Der letzte Tango von Mozart“

Das Programm klingt, als hätten sich die großen Komponisten der klassischen Musik heute getroffen, um eine gemeinsame CD aufzunehmen.

Diese seltsame musikalische Begegnung hat in Wirklichkeit das Trio Neu-Klang arrangiert – es spielt auf seiner CD berühmte Werke der klassischen Musik in einem eigenen, von Tango und Jazz beeinflussten Stil. Zu erkennen sind Mozart, Beethoven, Brahms und viele andere.

Mit ihren Arrangements zeigen die drei Musiker, dass Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ in Wirklichkeit von Piazzolla inspiriert sind, dass Rossinis „Barbier von Sevilla“ nebenbei Beethoven die Haare geschnitten hat und dass in Griegs „Halle des Bergkönigs“ Jazz-Konzerte stattfanden.

SCHLOSSSAAL 20.30 Uhr

»PROMENADE IN SPANISCHEN GÄRTEN«


Koryun Asatryan (Saxophon)
Elena Nogaeva (Klavier)

Enrique Granados (1867-1916)
Danzas Españolas
(Bearbeitungen für Saxophon und Klavier)

Manuell de Falla (1876-1946)
Canciones populares Españolas
(Bearbeitungen für Saxophon und Klavier)

Isaak Albeniz (1860-1909)
Tango aus „Espana“ op.165 u.a.

Es scheint nichts anzuzeigen zu sein. Achten Sie darauf, dass die Karte ordnungsgemäß konfiguriert wurde und Benutzer und Markierungen festgelegt wurden.