Sprungmarken

20. Internationales Musikfestival Oldenburger Promenade vom 10. bis 11. Juni 2016

Baltic Neopolis Quartet

Das Baltic Neopolis Quartet wurde 2008 auf Initiative der Solisten der Stettiner Baltic Neopolis Orchestra, Absolventen der Musikhochschulen in Berlin, London, Breslau und Stettin gegründet.

Die Leidenschaft der Musiker ist in erster Linie das klassische Repertoire des 19., 20. und 21. Jahrhunderts, aber ihr Individualismus ermöglicht es dem Team, sich auch für unkonventionelle künstlerische Projekte zu engagieren. Das Quartett scheut sich nicht vor Experimenten in Museen, Rundfunkstudios, Kirchen, Industriegebäuden und unter freiem Himmel.

Das Quartett spielte unter anderem auf dem 42. Internationalen Festival für zeitgenössische Musik Posener Musikalischer Frühling (2013), bei den Lutoslawski-Jahr-Feierlichkeiten in Prag (2013), auf dem Wojciech Kilar Festival (2013), auf dem Internationalen Festival für Sakralmusik non profanum in Trzdsacz (2012), auf dem Internationalen Orgelfestival in Stettin (2009), auf dem Usedom-Festival (2014).

LeeMeet Trio & Baltic Neopolis Quartet: Preludium e-moll op.28 nr 4 (ar.Liliana Kostrzewa)

zurück zu "Künstler"

Baltic Neopolis Quartet
Baltic Neopolis Quartet