Sprungmarken

20. Internationales Musikfestival Oldenburger Promenade vom 10. bis 11. Juni 2016

Marianna Busslechner

(Querflöte)

Marianna Busslechner wurde 1999 in Linz in eine Musikerfamilie geboren. In ihrem vierten Lebensjahr begann sie, bei ihrer Mutter Klavier zu lernen, mit sieben entschied sie sich für ihr Herzensinstrument Querflöte. Seit 2010 studiert sie Querflöte an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz, Akademie für die Begabtenförderung. Ihr erster Flötenprofessor, der ihre Liebe zum Instrument besonders geprägt und entwickelt hat, war Prof. Helmut Trawöger.

Marianna Busslechner gewann bereits 17 erste Preise bei Prima la Musica, Landes- und Bundeswettbewerben. 2009 erhielt sie das Josef Ratzenböck Stipendium des Landes Oberösterreich, 2014 als Solistin den Rotary Club Braunau Music Award, sowie mit dem Ensemble Masemisema den Kiwanis Kunstpreis Gmunden. 2014 war sie Gewinnerin des Musica Juventutis Auswahlspiels. Diese Auszeichnung ermöglichte ihr 2015 das Debüt im Konzerthaus Wien.

Sie spielte Preisträgerkonzerte, Galakonzerte u.a. im Brucknerhaus Linz, Konzerthaus Wien sowie Fernseh-Aufnahmen für RTV Serbien.
Im Juni 2015 gewann sie den 3. Preis beim Internationalen Musikwettbewerb für die Jugend in Oldenburg.

Marianna Busslechner, Milica Zulus, Alisa Besevic-Busslechner: Bizet: Carmen-Fantasie

Marianna Busslechner, Alisa Besevic-Busslechner: Mower Bossa Merengova

Marianna Busslechner, Alisa Besevic-Busslechner: Konzert am 2.2.2014 im Ehrensaal der Militärpfarre Wien

zurück zu "Künstler"

Marianna Busslechner
Marianna Busslechner